nff_logo_pages

Stellungnahmen

Startseite » Stellungnahmen

Fach­liche Stel­lung­nah­men als anerkan­nter Naturschutzverband

 
Nach dem Naturschutzge­setz kann das Land Baden-Württemberg gemein­nützige Naturschutzver­bände anerken­nen und ihnen Mitwirkungs– und Beteili­gungsrechte ein­räu­men. Neben anderen Ver­bän­den sind auch die Naturfre­unde ein anerkan­nter Naturschutzver­band.
Damit haben wir die Möglichkeit Stel­lung­nah­men anzugeben und Ein­sicht in Pla­nung­sun­ter­la­gen zu nehmen. Dies ist zum Beispiel der Fall bei der Vor­bere­itung von Naturschutzge­set­zen, Lan­desen­twick­lungsplä­nen, Land­schaft­srah­men­plä­nen oder Region­alplä­nen sowie bei Plan­fest­stel­lungsver­fahren (Straßen­bau, Gewässer­ausbu, Flurbere­ini­gungsver­fahren etc.) oder anderen Pla­nun­gen, die mit Ein­grif­fen in Natur und Land­schaft ver­bun­den sind.
Pro­fes­sor Albert Reif, unser Ref­er­ent für Natur und Umwelt, erar­beitet Stel­lung­nah­men für die Orts­gruppe der Naturfre­unde oder zusam­men mit dem Lan­desnaturschutzver­band, wenn uns die geboten erscheint.

Sehr geehrte Damen und Herren, im Zuge des Moduls „Prak­tis­che Lan­despflege“ haben Studierende der Forst– und Umwelt­natur­wis­senschaften der Fakultät für Umwelt und Natür­liche Ressourcen, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, mein Mitar­beiter Nico­las Schoof sowie ich kür­zlich die Offen­fläche um das Red­outen­haus am Burghalden­ring (N 47.9973, E 7.8644) besucht. Hier­bei kamen wir zu dem Ergeb­nis, dass Hand­lungs­be­darf zur...

Woh­nungsnot und steigende Miet­preise haben erst kür­zlich wieder Freiburger Gemein­deräte dazu ver­an­lasst, das Naturschutzge­biet Freiburger Rie­selfeld als poten­tielle Woh­nungs­bau­fläche ins Gespräch zu brin­gen. In einem Schreiben an Ober­bürg­er­meis­ter Dieter Salomon, die Gemein­der­ats­frak­tio­nen und die Untere Naturschutzbe­hörde haben sich die Freiburger Naturfre­unde jetzt gegen dieses Ansin­nen gewandt. “Der Erhalt und die Entwick­lung sel­tener und zum...

Got­ten­heim — Breisach, Juli/August 2010 Stel­lung­nahme durch den Lan­desnaturschutzver­band AK Freiburg   Die 
geplante 
Straße 
besitzt 
keine 
geset­zlich 
notwendige 
Begrün­dung 
und 
kann 
daher
 aus
 rechtlichen 
Grün­den
 nicht 
gebaut 
wer­den. 
Sie 
wider­spricht 
den 
Erfordernissen 
der Lan­des­pla­nung
 und 
den 
Grund­sätzen 
der 
Region­alpla­nung. 
Sie 
stellt 
kein 
zwin­gend
 über­wiegen­des, 
öffentliches 
Inter­esse 
dar.

 
 Die
 vor­liegen­den 
Pla­nun­ter­la­gen 
weisen 
erhe­bliche...

mitglied werden